Neuigkeiten aus der Praxis Prenzlauer Berg:

Liebe Patientinnen und Patienten,

wie Sie wissen, nehmen wir den Datenschutz bei der Übermittlung von Befunden an Sie besonders ernst. Eine unverschlüsselte Übermittlung von Befunden findet nie statt. 

Neben der Möglichkeit, Ihnen Befunde in Form eines verschlüsselten und passwortgeschützten PDF via Email zu senden, bieten wir Ihnen ab sofort - zunächst versuchsweise - die Befundübermittlung mittels der
LifeTime®-App an. 

Diese App erfüllt die Anforderungen an den Datenschutz und dient zur verschlüsselten Übermittlung von Patientenbefunden über das Internet an Ihr smartphone. 

Wenn Sie den Service nutzen möchten, 

  1. teilen Sie uns bitte per email oder vor Ort in der Praxis mit, an welche Mobilfunknummer wir Ihre Befunde senden dürfen:
    praxis@praxis-prenzlauer-berg.de
     
  2. Sie erhalten nach wenigen Tagen eine sms mit einem Link zum Download der App auf Ihr smartphone (iOS/Android)
     
  3. Nach Installation der App müssen Sie die Verbindung zur Praxis einmalig durch Eingabe Ihrer Versichertennummer freischalten. Diese finden Sie auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte. 
    Privat Versicherten und anderen Patienten ohne Versichertennummer lassen wir eine sechsstellige PIN zur Freischaltung der Verbindung zukommen. 
     
  4. Jetzt können Sie beliebig oft Befunde von uns auf Ihre App geschickt bekommen. Sie benötigen nicht jedes Mal ein Passwort zum Öffnen der Befunde. 
Wir wollen Ihnen das Leben einfacher machen. Bei uns hat die Digitalisierung schon lange begonnen. 

Dr. Tobias Glaunsinger & Team

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

nach einem erfolgreichen, aber auch sehr arbeitsreichen Jahr gönne ich meinen Mitarbeitern und mir ein paar Tage Erholung. 

Deshalb findet am 27. und 28. Dezember 2018 keine Sprechstunde statt. 

In ganz dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den

  • Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer: 116 117
In Notfällen (Luftnot, schwerste Schmerzen, Lebensgefahr) rufen Sie bitte einen
  • Notarzt unter Feuerwehr-Notruf: 112

Ab dem 02. Januar 2018 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da. 

Ich wünsche Ihnen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. 

Kinder, wie die Zeit vergeht... 

Tobias Glaunsinger

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir gehören seit vielen Jahren zu den ganz wenigen Praxen in Berlin, die regelmäßig Sprechstunden bis 20 Uhr anbieten. Nicht selten haben wir dann auch noch Termine um 20:00 Uhr angeboten - oft zum Erstaunen der Patienten. 

Da unsere Arbeitszeit jedoch nicht mit dem Ende der Sprechzeiten aufhört, bedeutet dies auch, dass wir teilweise erst um 22:00 Uhr - manchmal sogar noch später - Feierabend haben. Sie können sicher nachvollziehen, dass eine angemessene Erholungszeit dann nicht mehr vorhanden ist, wenn der nächste Tag mit einer Vormittagssprechstunde beginnt. Wir können jedoch nur wirklich gut für Sie/Euch da sein, wenn wir gesund und ausgeruht für Sie/Euch da sind. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, ab sofort keine regulären Termine um 20:00 Uhr mehr anzubieten. 

Unseren berufstätigen Patienten, die selbst erst spät Feierabend haben und die auf späte Termine angewiesen sind, bieten wir jedoch die Möglichkeit, dienstags um 19:45 Uhr Termine zu buchen. Diese Termine sind jedoch nur nach Absprache mit uns an der Anmeldung (oder via Telefon/email) - nicht online - erhältlich. Hierdurch wollen wir sicherstellen, dass diese Termine für diejenigen Patienten verfügbar sind, die diese wirklich brauchen.

Tobias Glaunsinger & Team

Liebe Patientinnen und Patienten,

neben meiner Facharztausbildung in der Allgemeinmedizin interessiere ich mich seit über 20 Jahren vor allem für die Infektionskrankheiten. Die Lehre von den Infektionskrankheiten, die Infektiologie, führt in Deutschland leider ein Schattendasein und es gibt keine Facharztausbildung zum Facharzt für Infektionskrankheiten. 

Seit einigen Jahren gibt es jedoch die Möglichkeit, sich vor der Ärztekammer für die Zusatzbezeichnung Infektiologie prüfen zu lassen, wenn man mehrjährige klinische Tätigkeit in der Infektiologie nachweisen kann. Diese "kleine Facharztprüfung" habe ich im April 2011 vor der Berliner Ärztekammer erfolgreich abgelegt und führe seitdem die Zusatzbezeichnung Infektiologie. Zudem verfüge ich seit 2015 über die Befähigung zur Leitung der Weiterbildung im Fach Infektiologie, darf also selbst an der Ausbildung von Infektiologen teilhaben. 

Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI), deren Mitglied ich bin, hat sich seit Jahren der Stärkung der Infektiologie in Deutschland verschrieben und eine eigene Bezeichnung als Infektiologe (DGI) ins Leben gerufen.
Anders als bei der durch einmalige Prüfung vor der Ärztekammer erworbenen Zusatzbezeichung Infektiologie (ÄK) wird die Bezeichnung Infektiologe (DGI) nur für jeweils fünf Jahre verliehen. Voraussetzung ist - neben mehrjähriger klinischer Erfahrung und regelmäßiger Behandlung von Menschen mit Infektionskrankheiten - die ständige Fortbildung. Im Gültigkeitszeitraum des Zertifikats von fünf Jahren müssen 250 spezielle Fortbildungspunkte durch die Teilnahme an strukturierten Fortbildungen, Qualitätszirkeln, Kongressen und anderen Weiterbildungen erworben werden. Somit soll gewährleistet werden, dass Ärzte sich ständig auf dem Laufenden halten und ihre Patienten auf dem Stand des medizinischen Wissens behandeln können. 

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich nach 2007 und 2013 aktuell erneut die Rezertifizierung Infektiologe (DGI) bestanden habe. 

Ich stehe Ihnen gern mit meiner langjährigen Expertise, insbesondere in den Gebieten HIV/AIDS, Sexuell übertragene Infektionen und Virushepatitis zur Verfügung. 

Tobias Glaunsinger



 

Liebe Patientinnen und Patienten,

Thomas Wicke hat die Praxis Prenzlauer Berg zum 31.12.2017 verlassen
 
Die Praxis Prenzlauer Berg war bis zum 31.12.2017 eine Praxisgemeinschaft aus zwei eigenständigen Praxen, der Praxis Dr. Tobias Glaunsinger und der Praxis Thomas Wicke.
 
Bei seinem Weggang hatThomas Wicke seinen eigenen Kassenarztsitz und den ihm gehörenden zweiten Kassenarztsitz - auf welchem von Juli 2015 bis Juli 2017 Dr. André Manutscharow bei Herrn Wicke angestellt war - nach Berlin-Mitte verlegt. Somit fallen ab dem 02.01.2018 zwei von drei Arztstellen am Standort Danziger Str. 78B ersatzlos weg.
 
Eine Übernahme von Patienten, die bisher von Herrn Wicke oder von Herrn Dr. Manutscharow rein hausärztlich betreut wurden, ist in meine Praxis nur sehr eingeschränkt möglich.
 
Grund hierfür ist, dass ich seit Jahren vorwiegend infektiologisch tätig bin. Ich habe - im Gegensatz zu Herrn Wicke - die Zusatzbezeichnung Infektiologie nach Prüfung vor der Berliner Ärztekammer erlangt und bin zudem - ebenfalls im Gegensatz zu Herrn Wicke - von der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie als Infektiologe zertifiziert.
Überdies bin ich von der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin als HIV-Schwerpunktpraxis anerkannt und berechtigt, HIV-Patienten im Rahmen der Qualitätssicherungsvereinbarung HIV/AIDS zu behandeln.
Somit verfüge ich über Expertenwissen, welches ich gezielt auch Patienten anderer Praxen nach Überweisung zur Mitbehandlung zur Verfügung stellen möchte. Hierfür benötige ich jedoch Zeit, die ich nicht mehr hätte, wenn ich alle sich bei mir vorstellenden Patienten auch vollumfänglich hausärztlich betreuen würde.
 
Für Patientinnen und Patienten, die bisher von Herrn Wicke oder Herrn Dr. Manutscharow betreut wurden, besteht also ab Anfang 2018 die Möglichkeit, sich am neuen Praxisstandort von Thomas Wicke in Berlin-Mitte behandeln zu lassen oder sich im Prenzlauer Berg eine neue Hausarztpraxis zu suchen.
 
Eine Übernahme zur weiteren ärztlichen Betreuung in meiner Praxis ist nur möglich

  • für Patienten mit chronischen Infektionen (HIV-Infektion, Virushepatitis etc.)
  • für Partner von Patienten, die wegen chronischer Infektionen bereits von mir behandelt werden
  • Zudem ist die MITbehandlung – neben der hausärztlichen Behandlung bei ihren Hausärzten - für Patienten möglich, die
    • an chronischen Infektionen (HIV-Infektion, Virushepatitis etc.) leiden
    • an sexuell übertragenen Infektionen leiden oder sich diesbezüglich untersuchen lassen möchten
 
Für Patienten, die sich bisher in meiner Behandlung befunden haben, ändert sich nichts.
 
Ich bedauere die Entwicklung, stehe Ihnen aber gern weiterhin mit meiner langjährigen Expertise als Infektiologe zur Verfügung.
 
Tobias Glaunsinger

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dear patients,
Thomas Wicke and Dr. Manutscharow have left the rooms in Danziger Str. 78b. 

Due to capacity reasons patients formerly treated by Thomas Wicke or Dr. Manutscharow CANNOT be treated by Dr. Glaunsinger - except patients with HIV-Infection, Sexually Transmitted Diseases or Chronic Viral Hepatitis

Best regards 
Tobias Glaunsinger
 

Newsletteranmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung